Kostenlose Backlinks, was ist das und wie wird es gemacht?

Einleitung / Blog / SEO / Kostenlose Backlinks, was ist das und wie wird es gemacht?

Wissen Sie, wie kostenlose Backlinks funktionieren? Mussten Sie bei der Suche nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung bei Google, um zu sehen, wie Ihre Website rankt, zu Seite 5 scrollen und zuerst alle Websites Ihrer Mitbewerber durchgehen, bis Sie Ihre gefunden haben? Sehen Sie sich an, wie diese Backlinks funktionieren.

Ihre Konkurrenten verwenden wahrscheinlich SEO um Backlinks aufzubauen und Ihre Online-Präsenz zu verbessern.

Link Building ist eine Reihe von SEO-Strategien, die darauf abzielen, ein Netzwerk von Links aufzubauen, die den Inhalt Ihrer Seite erwähnen, den Verkehr steigern und Ihr Ranking in Suchmaschinen verbessern.

Daher sind Links eine der wichtigsten Methoden, mit denen Suchmaschinenalgorithmen die Relevanz einer Seite bestimmen. Eine gute Anzahl von Links zu einer Website weist also darauf hin, dass der Inhalt wertvoll ist. Außerdem hilft diese Verknüpfung Google und anderen Suchmaschinen, Ihre Website zu finden.

Je mehr Links von vertrauenswürdigen und beliebten Websites erhalten werden, desto relevanter stuft Google diese Website ein und priorisiert sie bei der Anzeige der Ergebnisse.

Was sind Website-Backlinks?

Os kostenlose Backlinks oder nicht auf einer Website, sind Links, die Inhalte auf Ihre Website verweisen, die extern oder intern sein kann. Daher werden Links auf anderen Websites, die zu einer Seite Ihrer Website führen, als Backlinks bezeichnet.

Backlinks sind auch eingehende Links. Schließlich dienen diese dazu, Ihre Website mit Traffic zu versorgen. Daher kann die Qualität und Quantität der Backlinks auf Ihrer Website Ihnen helfen, in Suchmaschinen einen höheren Rang einzunehmen. 

Etwas weiter ausgedrückt ist ein Backlink ein Szenario, in dem eine Seite im Internet auf Ihre Website verweist und einen anklickbaren Link enthält, um zu Ihrer Seite zu gelangen.

Der Backlink kann sich in einem Blogbeitrag, einer Serviceseite oder in Zeitungsartikeln befinden.

Daher sind Backlinks wichtig, da die Menge an authentischen und hochwertigen Backlinks auf Ihrer Website als Garant für die Qualität der Inhalte Ihrer Website fungiert.

Wie bekomme ich Backlinks?

Mieten Sie unsere Pressestelle!

Wenn Sie eine Pressestelle beauftragen, gewinnt Ihr Unternehmen an Glaubwürdigkeit, hat eine größere Sichtbarkeit auf dem Markt, baut Autorität auf und vieles mehr. Verlieren Sie auf diese Weise keine Zeit und positionieren Sie Ihr Unternehmen gut auf dem Markt, auf dem es tätig ist. Worauf warten Sie also, um Ihren Konkurrenten einen Schritt voraus zu sein und eine großartige Beschäftigung auf dem Markt zu haben?

Lesen Sie auch:   Pressestelle, was es ist: Entdecken Sie, wie es 2022 geht ☑

Sprechen Sie mit einem Experten

Es gibt zwei Möglichkeiten, Links zu erhalten, die auf den Inhalt Ihrer Website verweisen: interne und externe Links. 

Interne Links sind von Ihnen erstellte Links. Das Hauptziel besteht darin, Inhalte von einer Seite mit einer anderen auf Ihrer Website zu verbinden. Durch SEO-Techniken ist es möglich, Ihre Inhalte in Suchmaschinen zu verbessern, indem Sie nur Links von Ihrer eigenen Website verwenden, die miteinander kommunizieren.

externe Links bzw kostenlose Backlinks oder nicht, sie sind schwerer zu bekommen, weil sie von anderen Seiten stammen und nicht von Ihnen allein abhängen. Idealerweise sollten sie biologisch hergestellt werden. Sie können sogar dafür bezahlen, aber es wird nicht empfohlen. Nachfolgend erklären wir warum.

Wie können Sie kostenlose Backlinks auf Ihrer Website platzieren?

kostenlose Backlinks
Quelle: Bild/Reproduktion: Canva

Die Verlinkung von einer Seite Ihrer Website zu einer anderen wird als interner Link bezeichnet. Theoretisch ist es also kein Backlink, der auf externe Links verweist. Aber es ist immer noch ein wertvolles Werkzeug, um die Suchmaschinenoptimierung auf Ihrer Website zu steigern. Schließlich „liest“ Googles Algorithmus immer noch interne Links und weist ihnen einen Linkwert zu. 

Interne Links sind auch für SEO nützlich, da sie den Wert von einer Seite zur anderen vermitteln können. 

Interne Links können auch als Organigramm Ihrer Website betrachtet werden. Sie gruppieren verwandte Seiten und Abschnitte zusammen und halten einen Fluss aufrecht. Das heißt, wenn Ihnen dieser Inhalt gefallen hat, mögen Sie möglicherweise auch diesen anderen. Auf diese Weise verstärkt es den Kontext und die Relevanz der Inhalte, die Ihre Website zu bieten hat.

Generell gilt: Je mehr interne Links eine Seite hat, desto höher ist ihr PageRank. Es geht jedoch nicht nur um Quantität; Die Verbindungsqualität spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle.

Deshalb verlinken kluge SEOs strategisch auf wichtige Seiten.

Auch wenn jemand viel Zeit und interne Klicks auf Ihrer Website verbringt, sagt dies Google, dass die Leute Ihre Inhalte lieben und dass Ihre Seite ein gutes Ergebnis für ihre Suche ist.

Denken Sie also daran, dass Quantität nicht gleichbedeutend mit Qualität ist. Vermeiden Sie es also, zwei ähnliche Inhalte auf Ihrer Website zu verlinken. Wie zum Beispiel zwei Posts über dasselbe Produkt. Wenn der Algorithmus von Google dies sieht, neigt er zu der Annahme, dass der Inhalt auf diesen Seiten genau derselbe ist. Versuchen Sie stattdessen, auf ergänzende Inhalte zu verlinken.

Lesen Sie auch:   Erfahren Sie, wie Sie Ihren Artikel bei Google finden

Wie bekomme ich kostenlose Backlinks?  

Die Relevanz der Links ist sehr wichtig. Je näher diese an Ihrer Realität sind kostenlose Backlinks oder nicht, desto mehr Bedeutung wird Google ihm beimessen.

Wenn Sie beispielsweise ein Unternehmen betreiben, das Sportartikel verkauft, und Ihre lokale Verbandsseite auf Ihre Website verlinkt, ist dies einem Link zu einer zufälligen Website vorzuziehen, die nichts mit Sport zu tun hat. 

Ebenso ist die geografische Nähe wichtig, da Google immer versucht, Suchende mit Ergebnissen abzugleichen, die für Ihre Region relevant sind. Vor allem, wenn sich die Suche auf eine Dienstleistung bezieht, die in der Region durchgeführt wird. 

Wenn Ihr Sportartikelgeschäft in São Paulo also einen Backlink von der Website einer Sportorganisation in Japan erhält, wird Google weniger Bedeutung beimessen.

Es gibt also viele clevere Wege, um dorthin zu gelangen kostenlose Backlinks von maßgeblichen Websites in Ihrem Bereich.

Kostenlose Backlinks: Wiederherstellung defekter Links

Die Technik beinhaltet das Kontaktieren von a Webmaster, um defekte Links zu melden Auf deiner Webseite. Gleichzeitig empfehlen Sie anderen Seiten, diesen Link zu ersetzen. Und hier erwähnen Sie natürlich Ihre eigene Website. Da Sie dem Webmaster einen Gefallen tun, indem Sie die defekten Links melden, sind die Chancen auf einen Backlink zurück zu Ihrer Website hoch.

Um also die Methode zum Wiederherstellen defekter Links zu verwenden, finden Sie zuerst relevante Websites in Ihrer Nische, die Links enthalten, die nicht aktuell sind.

Kopieren Sie, was Ihre erfolgreichen Konkurrenten tun

Wenn Sie es ernst meinen, mehr zu bekommen organischer Verkehr, ist es ein Muss, sich über die Online-Marketingstrategien Ihrer wichtigsten Konkurrenten auf dem Laufenden zu halten. Sie müssen Ihre Konkurrenten in den sozialen Medien „ausspionieren“ und nach ihren Linkbuilding-Techniken suchen und welche Seiten spontanen Traffic zu ihnen generieren.

Verbinden Sie sich mit führenden Journalisten und Bloggern

Großartiger Inhalt wird Ihnen keine Backlinks geben, es sei denn, Sie wissen, wie man ihn richtig bewirbt. Um Links zu Ihrer Website zu erhalten, müssen Sie Ihr Unternehmen veröffentlichen. Treten Sie mit Journalisten und Bloggern in Kontakt, die im selben Bereich des von Ihnen angebotenen Produkts arbeiten, und stellen Sie sich für Fragen zur Verfügung und senden Sie Produkte zum Testen. 

Werden Sie eine Quelle für andere Verlage

Wenn Ihre Website einen guten Informationsgehalt hat, können Sie eine Quelle für andere Blogger und Journalisten werden.

Jedes Mal, wenn jemand Sie zitiert, erhält Ihre Website einen Backlink. Indem Sie zu einer vertrauenswürdigen Quelle werden, erhöhen Sie auch Ihre Markenbekanntheit und lenken den Verkehr auf Ihre Website als Referenz zum Thema.

Lesen Sie auch:   Organische Werbung: Verstehen Sie, wie sie funktioniert

Versuchen Sie, interviewt zu werden

Online-Interviews sind derzeit der letzte Schrei und eine großartige und einfache Möglichkeit, Geld zu verdienen kostenlose Backlinks zu Ihrer Website. Sobald Sie die Autorität in Ihrer Nische geworden sind, werden Sie viele Einladungen zu Vorstellungsgesprächen erhalten, aber bis dahin müssen Sie den ersten Schritt tun, um loszulegen. Suchen Sie also nach Websites, die Interviews durchführen, und sagen Sie ihnen, woran Sie teilnehmen möchten und welches Wissen Sie beitragen können.

Kostenlose Backlinks: Verwenden Sie Bilder, um Links und Erwähnungen zu erhalten

Wenn Ihre Website einzigartige Bilder zu einem bestimmten Thema enthält, erhalten Sie jedes Mal Backlinks, wenn dieses Bild auf anderen Websites geteilt wird. Infografiken sind die am häufigsten verwendete visuelle Ressource, um Backlinks zu gewinnen. Außerdem können Sie durch Fotos, Videos, Illustrationen und Karten wertvolle Einnahmen erzielen.



Welche Arten von Backlinks verstoßen gegen die Richtlinien von Google?

Google veröffentlicht ständig neue Updates für seinen Algorithmus, die Black-Hat-SEO-Taktiken identifizieren. Sobald diese Taktiken entdeckt werden, „bestraft“ Google diese Seiten und lässt ihre Relevanz in den Ergebnissen fallen.

Mit anderen Worten, eine Website, die bei Google auf Platz 8 rangiert, könnte auf Seite XNUMX fallen, wenn sie versucht, den Algorithmus auszutricksen.

Einige Praktiken, die Google bestraft:

  • Hacken Sie Websites, um versteckte Backlinks in CSS und Javascript zu hinterlassen
  • Toxische Backlinks von verdächtigen Websites, die speziell dazu dienen, Suchrankings zu manipulieren
  • Super optimierte Ankertexte
  • Übermäßige Backlinks von fremdsprachigen Websites
  • Links die automatisch von Bots an Orten wie Kommentarbereichen und Foren generiert werden
  • Links von Seiten, die Inhalte verwenden, die plagiiert oder von einer anderen Website stammen

Was ist, wenn ich ein Dutzend Websites erstelle und alle miteinander verbunden sind? Auch Google hat diesen Trick aufgegriffen. Dieser Trick wird als privates Blogging-Netzwerk (PBN) bezeichnet.

Wenn Google also herausfindet, dass Ihre Website Teil eines PBN ist, werden Sie mit einer Google-Abstrafung bestraft und sehen, wie Ihr Traffic abstürzt.

Mieten Sie unsere Pressestelle!

Wenn Sie eine Pressestelle beauftragen, gewinnt Ihr Unternehmen an Glaubwürdigkeit, hat eine größere Sichtbarkeit auf dem Markt, baut Autorität auf und vieles mehr. Verlieren Sie auf diese Weise keine Zeit und positionieren Sie Ihr Unternehmen gut auf dem Markt, auf dem es tätig ist. Worauf warten Sie also, um Ihren Konkurrenten einen Schritt voraus zu sein und eine großartige Beschäftigung auf dem Markt zu haben?

Sprechen Sie mit einem Experten
Klicken Sie hier und kontaktieren Sie uns per WhatsApp